top of page

Wir sind
PATE

Das Akronym PATE steht für

„Prävention und Aufklärung testikulärer Erkrankungen“.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Assistenzärzt:innen der Urologie und wird von Studierenden unterschiedlicher Fakultäten unterstützt.

IMG-20190611-WA0017.jpg

Unsere Mission

In Deutschland erkranken jährlich etwa 11 von 100 000 Männern im Alter zwischen 20- 44 Jahren an Hodenkrebs. Damit gehört der Hodentumor zwar insgesamt eher zu den seltenen Krebserkrankungen, stellt aber die häufigste Krebserkrankung des jungen Mannes dar.

Bei einer frühen Diagnose lässt sich der Hodentumor erfolgreich behandeln.

Deshalb ist ein regelmäßiges Abtasten der Hoden äußerst wichtig. Denn über lange Zeit äußert sich Hodenkrebs nur über eine schmerzlose, aber tastbare Verhärtung.

 

Mit PATE wollen wir deshalb ein Projekt schaffen, das durch Präventionsarbeit die Früherkennung testikulärer Erkrankungen fördert und die Gesundheits- und Körperwahrnehmung junger Männer stärkt.

 

Gerade in der Pubertät ist es uns wichtig, jungen Männern zu zeigen, dass ihnen beim Urologen eine Anlaufstelle geboten wird, an die sie sich bei Unsicherheiten oder Problemen wenden können.

Unser Team

PR1_5911x.jpg

Dr. med. Cem Aksoy

Vorsitzender und Gründer

Hoduhn.png

Cosimo Döppenschmitt

Bundeskoordinator Selbsthilfe

Hoduhn.png

Anna Lena Diehl

Grafik und Design

Hoduhn.png

Leon Mühlsteffen

Autor von Ballu und Ballthasar

Hoduhn.png

Sabrina Kern

Finanzen und Buchhaltung

Leitung unserer Arbeitskreise

Hoduhn.png

Tarik Batsi

Bundeskoordinator AKs

Hoduhn.png

Stephan Heinz

AK Mannheim

Hoduhn.png

Kevin Bürger

AK Dresden

Hoduhn.png

Leon Mertig

AK Frankfurt

bottom of page